Stuttgart Lauf 2014

Mit 140 angemeldeten Läufern trat das Handwerk der Region Stuttgart am Sonntag, 29. Juli beim 21. Stuttgart Lauf an. Die angestrebten 200 Läufer haben wir damit zwar knapp verfehlt, dafür waren die gestarteten so erfolgreich wie noch nie.

Bei hervorragendem Wetter trafen sich die Läufer am Team Stand zum gemeinsamen Einstimmen und Kennenlernen.

Schnellster Handwerker in der Sonderwertung „Handwerk“ in diesem Jahr über die Halbmarathon Strecke war Thomas Riehs mit 1:29:05 Std., knapp gefolgt von Thomas Schneider (1:29:45 Std.) und Micha Schütt mit 1:31:14 Std.

Thomas Riehs, Micha Schütt und Michael Preisendanz (1:32:45 Std.) bildeten  zusammen auch eine Mannschaft und belegten einen hervorragenden 41. Platz von insgesamt 570 Männer-Mannschaften.

Schnellste Frau über die 21,2 km war Ilmje Sadiki in 1:50:09 Std. Mit Katrin Ferdinand, Katharina Achtelik und Regula Pfuderer hat sich die Frauen-Power im Handwerk auf den 51. Platz in der Mannschaftswertung gelaufen.

Über die 7 km Strecke erreichte das Team Rockenstein nach einem 3. Platz im Vorjahr diesmal sogar Platz zwei. In der Besetzung Dominic Liebisch (23:43 min), Simon Schuler (26:28 min), Philip Pyra (30:22 min), Uwe Rückle (32:10 min) und Peter Vivot (32:41 min) überzeugten die Männer mit einer ausgeglichen guten Laufleistung und landeten verdient auf dem Treppchen. Dominic Liebisch war damit auch der schnellste Mann über diese Strecke im Handwerks-Team. Bei den Frauen darf sich die erst 17-jährige Carolin Richter mit 35:49 min. schnellste „Handwerkerin“ nennen.

Im Inline-Halbmarathon haben sich mit Dieter Ellwanger und Folker Reich leider nur zwei Teilnehmer für die Handwerksmannschaft gemeldet. Das wäre noch ausbaufähig für das nächste Jahr, um auch hier in die Mannschaftswertung zu kommen.

Wir gratulieren allen Läufern zu Ihren guten Leistungen und hoffen auf ein noch erfolgreicheres Jahr 2015.

Fotostrecke

zurück  |  Veröffentlicht am